Ernährungsführerschein – Schriftlliche Prüfung und Tischknigge

Ernährungsführerschein Tisch decken (13) Ernährungsführerschein Tisch decken (12) Ernährungsführerschein Tisch decken (11) Ernährungsführerschein Tisch decken (8) Ernährungsführerschein Tisch decken (4) Ernährungsführerschein Tisch decken (3) Ernährungsführerschein Tisch decken (2)

Die 5. Einheit unseres Ernährungsführerscheins begann mit der schriftlichen Prüfung. Gut vorbereitet bearbeiteten die 3. Klässer die Prüfungsbögen und beantworteten Fragen zu den Kernbotschaften der vorangegangenen Einheiten. Anschließend übten sie einen Mittagstisch zu decken und die Bestecksprache beim Essen zu verstehen. Beim Tischknigge lernten die Schüler auch die Bedeutung von Tischregeln für eine angenehme Essatmosphäre kennen. Nun folgten die Planungen für die letzte Einheit – zum Abschluss der praktischen Prüfung bereitet die Klasse 3a nämlich ein „Kaltes Büfett“ für die Klasse 2b vor.

Ernährungsführerschein – Knabberfrühstück

Bei der 2. Unterrichtseinheit zum Ernährungsführerschein stand alles unter dem Stichwort „Knabberfrühstück“. Dabei wurde wieder über die Ernährungspyramide nachgedacht und über den Aspekt der Hygiene. Wie man richtig die Hände wäscht wurde mit Kater „Cook“ erklärt. Anschließend durften alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse Gemüse schälen, schneiden und am Schluss mit einem leckeren Dip gemeinsam essen. Dankenswerterweise waren auch Mütter anwesend, die Frau Grohmann von der AOK und Klassenleiterin Frau Uhl unterstützten.

 

 

Auftakt zum Ernährungsführerschein

Am Dienstag, 20.02.18 war es endlich soweit! Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3A freuen sich schon lange auf den Beginn ihrer Führerschein-Ausbildung. Dabei geht es aber nicht um das Fahren mit dem Rad oder gar dem Auto, sondern vielmehr darum, wie man sich gesund ernährt. Frau Grohmann von der AOK Wunsiedel wird in den nächsten Schultagen und -wochen mit der Klasse 3A der Grundschule Schönwald den Ernährungsführerschein machen. Unterstützt wird sie von Eltern der Klasse, die beim Vorbereiten und bei der Durchführung helfen. Die ersten beiden Schulstunden standen unter dem Motto „Wir machen lustige Brotgesichter“. Zunächst wurde gemeinsam die schon lange bekannte und in jedem Schuljahr wiederholte Ernährungspyramide besprochen. Danach wurde ein Brottest durchgeführt, bei dem verschiedene Brotsorten gekostet werden konnten. Die Schülerinnen und Schüler brachten von zu Hause das nötige Material wie Schneidebretter, Messer, Geschirrtücher, Schürzen usw. mit. Dann musste jeder ein Brotgesicht aus gesunden Nahrungsmitteln zubereiten, die Frau Grohmann mitgebracht hatte. In der Gemeinschaft mit den Klassenkameraden zu werkeln und danach zu essen, war für alle ein tolles Erlebnis. Auch die Beachtung der Hygienevorschriften wie das Händewaschen und die Sauberkeit der Tische wurde groß geschrieben.

Diese Aktion ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitserziehung der Kinder, der neben viel Wissenswertem auch noch eine Menge Spaß macht.

 

 

 

Hurra! Wir haben gewonnen!

Porzellankönigin Larissa II. kam in der letzten Woche mit einer Überraschung für die Kinder der Klasse 4A in die Grundschule Schönwald. Die Schülerinnen und Schüler haben mit ihrer Portfolio-Mappe über die „Porzellanstraße“ bei einem Wettbewerb gewonnen und sich gegen etliche andere Schulklassen durchgesetzt. Als Belohnung für die liebevoll mit Fotos und Collagen gestaltete Mappe erhielten die Kinder einen Gutschein für einen Aktionstag im Porzellanikon und jeweils einen Anhänger aus Porzellan. Die Klasse freute sich mit ihrer Lehrerin Frau Reinhold über diesen Erfolg und natürlich auch über den hohen Besuch der „Königin“. Außerdem gratulierten noch Siegmund Meyer, Vorsitzender des Vereins „Porzellanstraße“, Wilhelm Siemen, Museumsdirektor im Porzellanikon und Museumspädagogin Claudia Meißner. Sie wird die Kinder am Aktionstag durch das Porzellanikon führen und anschließend einen Kreativ-Workshop leiten.

 

Schulversammlung am 08.01.2018

Am Montag nach den Weihnachtsferien trafen sich alle Klassen der Grundschule Schönwald in der Aula zu einer Schulversammlung. Das Schulmotto 2017/18 „Sauberkeit und Höflichkeit“ geht in die nächste Runde bis zu den Faschingsferien. Ab jetzt geht es vorrangig um die Sauberkeit auf den Gängen und an den Garderoben. Alle einigten sich darauf, besonders darauf zu achten und Ordnung zu halten. Damit wurde der bunte Strauß an Regeln für die Schulgemeinschaft um einige Blüten erweitert. Gut sichtbar für alle steht die Stelltafel am Eingang der Schule, um immer wieder beim Vorbeilaufen daran zu erinnern.

 


Klasse 2000 3A

P1030855 P1030853 P1030852 P1030851 P1030850 P1030849 P1030848 P1030847 P1030846 P1030845 P1030843

Am 12 .Dezember 2017 besuchte die Gesundheitsförderin von Klasse 2000 die Klasse 3a. Frau Rohrmüller erarbeitete mit den Schülern Strategien, um mit unangenehmen Gefühlen wie Wut richtig umgehen zu können. Sie gehören zum Leben dazu, führen im Alltag aber oft zu Streit und Auseinandersetzungen. Um das zu vermeiden, haben die Kinder KLAROs Zauberformel kennengelernt: Stopp! – Beruhigen, Nachdenken, Handeln. Den Abschluss der Unterrichtseinheit bildete der Zauberformel-Rap, den die Schüler gemeinsam mit Frau Rohrmüller einübten.

 

 

Klasse 2000 startet wieder

Wie schon seit vielen Jahr läuft auch in diesem Schuljahr unser Projekt zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention „Klasse 2000“ weiter. Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller kam heute in die Klassen 4A, 2A und 2B, um mit den Kindern unter anderem über den Weg der Nahrung durch den Körper und das menschliche Gehirn zu sprechen. Sehr anschaulich und kindgerecht werden dabei die Themen vermittelt. Viele weitere Schulstunden im Rahmen des Projektes werden noch folgen.

 

Gesundes Pausenfrühstück der Klasse 4A

Unser nachhaltiges Projekt zur gesunden Ernährung geht in die nächste Runde.

Den Startpunkt für dieses Schuljahr setzte die Klasse 4A mit ihrem Herbstfrühstück. Die bereits sehr erfahrenen Mütter kauften gesunde Nahrungsmittel für alle Schönwalder Grundschüler ein und bereiteten bereits am Vortag den Mehrzweckraum für das Pausenfrühstück vor. Alles wurde wunderbar herbstlich dekoriert. Mütter bastelten Igel und Drachen aus Tonpapier, sammelten Herbstlaub für die Tische und schnitten Obst und Gemüse. Am Mittwoch, dem 18.10.17 trafen sich dann alle Klassen um 9.30 Uhr in der Aula und warteten gespannt auf die vielen Köstlichkeiten, die für sie zubereitet wurden. Von selbstgemachtem Nudelsalat mit Gemüse über belegte Brote, Kräcker in Fliegenpilzoptik, Wraps in Schneckenform, Igel mit Obstspießstacheln, ein essbares Skelett bis hin zu einem glutenfreien Tiramisu als Nachspeise war alles geboten. Sogar einige Kinder aus den Schönwalder Kindergärten, die wöchentlich den Vorkurs Deutsch an unserer Schule besuchen, langten am Buffet kräftig zu. Es schmeckte allen prima, was an den leer gegessenen Tellern und Platten abzulesen war.

Gesponsert wurde dieses tolle Frühstück wie immer vom Förderverein der Grundschule Schönwald und einigen ortsansässigen Geschäften und Firmen.

Ein herzliches Dankeschön für die großzügigen Spenden und den enormen Einsatz vieler Eltern bei dieser besonderen Aktion!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Da-Vinci-Brücke

„Gemeinsam sind wir stark!“ – So könnte man das Gefühl beschreiben, das bei den Kindern der Klassen 4A und 4B entstand, als sie in Gemeinschaftsarbeit eine Da-Vinci-Brücke im Unterricht bauten. Da wurde zusammen getüftelt, verändert, stabilisiert, damit das Bauwerk genügend Halt bekam. Der berühmte Künstler Leonardo DaVinci hat diese Brücke erfunden. Alle miteinander schafften es schließlich die Brücke aus Holz, die sich alleine ohne Schrauben oder andere Arten der Befestigung trägt, zu bauen. Ein tolles Gefühl!

Projektwoche „Energie erleben“ mit der Energievision Frankenwald

Frau Degelmann von der Energievision Frankenwald stimmte die Klassen 3a, 4a und 4b schon vor dem Schulfest während der Projektwoche auf die Verwendung von erneuerbaren Energien ein. Zusammen mit den Schülern erarbeitete sie wichtige Inhalte zur Wind-, Wasser-, Bio- und Solarenergie. Es wurden im Unterricht Windräder gebaut, einfache Holzschiffe mit Wasserrädern hergestellt, Modelle von Biogasanlagen gebastelt und Solarautos konstruiert, die mit Sonnenenergie im Pausenhof um die Wette gefahren sind.

Um einen Eindruck von der Herstellung der erneuerbaren Energien vor Ort zu erhalten, wurden während eines Vormittags das Wasserkraftwerk „Hirschsprung“ im Egertal, die Biogasanlage in Steinselb und der Windpark Vielitz besucht. Überall erhielten die Schüler fachkundige Erklärungen direkt vor Ort.

Zum Schulfest präsentierten die Klassen dann ihre gewonnenen Informationen anhand von selbst gestalteten Lernplakaten und Modellen im Musikzimmer. Den Besuchern erklärten die Schüler die erarbeiteten Lerninhalte zum Thema „Energie erleben“ im Hinblick auf die umweltgerechte Nutzung von erneuerbaren Energien und beantworteten sachgerecht die Fragen der Besucher. Frau Degelmann betreute gleichzeitig ein Energiequiz, das rege in Anspruch genommen wurde.