Pablo Picasso – Kind mit Taube

Nach Wassily Kandinsky beschäftigt sich die Klasse 2A zur Zeit mit einem weiteren berühmten Künstler: Pablo Picasso. Sein Bild „Kind mit Taube“ wurde im Kunstunterricht analysiert. Vor allem erkannten die Schülerinnen und Schüler, dass der Maler mit der Körperhaltung des Kindes und der Farbwahl die Stimmung ausdrückt. Das Kind auf dem Bild wirkt traurig.

Nun versuchten die Schülerinnen und Schüler traurige und fröhliche Bilder anzufertigen. Dunkle, triste oder helle, strahlende Farben wurden dementsprechend verwendet.

 

Traurige Kinder in dunklen Farbtönen

Fröhliche Kinder in hellen Farbtönen

Keith Haring – Klasse 1A

Wie alle anderen Klassen auch haben sich die Kinder der 1A einen berühmten Künstler ausgewählt, mit dem sie sich im Kunstunterricht beschäftigen wollen. Es ist Keith Haring mit seinen farbenfrohen Bildern, der die Schülerinnen und Schüler zu einer Nachgestaltung angeregt hat. Auch beim Schönwalder Wiesenfest wird dieser Künstler von der Klasse 1A dargestellt werden. Keith Haring war ein amerikanischer Künstler, dessen Malstil anhand klarer Linien und Flächigkeit erkennbar ist. Einige Methoden seiner Malerei entnahm er der Graffiti-Szene, ohne jedoch direkt von dieser beeinflusst gewesen zu sein. Haring gilt als Vertreter der Pop Art der 1980er Jahre.

Hier die sehenswerten Ergebisse der Klasse 1A!

 


Konzentrische Kreise von Kandinsky

Mit Ölkreiden fertigten die Kinder der Klasse 2A eine Gemeinschaftsarbeit als Nachgestaltung zu „Konzentrischen Kreisen von Kandinsky“ an. Da wurde zunächst einmal das Blatt in sechs gleich große Quadrate gefaltet, um danach ein Feld nach dem anderen kreisrund in ausdrucksstarken Farben zu gestalten. Das sehenswerte Ergebnis kann nun im Gang der Grundschule Schönwald betrachtet werden.

 

Der Herbst malt alles bunt

Die Klasse 2B hat sich ausgiebig mit dem Thema „Herbst“ beschäftigt. Es wurden „Elfchen“ zum Herbst geschrieben und teils handschriftlich, teils am Computer gestaltet. Im Kunstunterricht malten die Schülerinnen und Schüler mit Wasserfarben bunte Herbstblätter an. Aus den Ergebnissen dieser Arbeit wurden von Klassenleiterin Frau Müller Stelltafeln in der Aula der Grundschule Schönwald gestaltet unter dem Motto „Der Herbst malt alles bunt“.

 

 

Kunstbetrachtung der Klasse 2A – Wassily Kandinsky

Im Rahmen des Jahresmottos „Kunst und Kinder“, das auch das Thema des Schönwalder Wiesenfestes 2018 sein wird, haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2A zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Reitmeier mit dem Künstler Wassily Kandinsky beschäftigt. Einige seiner Bilder der abstrakten Kunst wurden genau betrachtet und besprochen. Danach gestalteten die Kinder eigene Werke aus geometrischen Formen. Hier einige Impressionen:

 

„Naturkunst“ nach Andy Goldsworthy

Unter dem Motto „Kunst und Kinder“, das auch das Thema des Schönwalder Wiesenfestes 2018 ist, hat sich die Klasse 4A zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Cornelia Fidel mit dem zeitgenössischen Künstler Andy Goldsworthy  und seinen Arbeiten beschäftigt. Er wurde 1956 geboren, lebt in Schottland und  ist ein Künstler, der in der Natur vorkommende Materialien zur Erstellung seiner meist schnell vergänglichen Werke einsetzt und diese mit Hilfe der Fotografie dokumentiert. Goldsworthy gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Natur-Kunst, einer Variante der Land Art. Auch die Schülerinnen und Schüler verwendeten selbst gesammelte Naturmaterialien und ordneten diese ideenreich zu Bildern an. Anschließend wurde alles fotografisch festgehalten. Hier die tollen Ergebnisse!