Gesundes Pausenfrühstück der Klasse 1/2A

Am Mittwoch, dem 29.03.17 war es wieder soweit! Die fleißigen Eltern der Klasse 1/2A haben ein „Sportler-Frühstück“ für die Kinder der Grundschule Schönwald zubereitet. Dank großzügiger Spenden der Firmen Aldi Hof und Garten Lampert Selb konnten wieder gesunde Lebensmittel eingekauft und verarbeitet werden. Mit viel Einfallsreichtum wurden die Brote und Snacks angerichtet. Bereits am Vortag wurde von den Eltern alles eingekauft und der Mehrzweckraum der Schule liebevoll dekoriert. Am Mittwoch wurde in der Schulküche dann bereits ab 7.00 Uhr alles hergerichtet. Viele Mütter und auch Väter haben sich dafür Zeit genommen und kamen in „sportlicher Kleidung“. Besonderer Dank gilt auch unseren türkischen und syrischen Eltern, die Speisen aus ihrer Heimat vorbereitet haben. Alle Kinder aßen mit viel Appetit. Der ein oder andere probierte auch Dinge, die er noch nicht kannte. Hier einige Eindrücke dieser tollen Aktion! Herzlichen Dank an die Spender!!!

Klasse2000 in der 3A

Den Weg des Blutes durch den Körper konnten die Kinder der Klasse 3A zusammen mit Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller erforschen. Mit Stethoskopen hörten sie gegenseitig ihren Herzschlag ab und erfuhren viel Wissenswertes über ihren Körper. Im Rahmen des Programms Klasse2000 werden die Schülerinnen und Schüler so für ihren eigenen Körper und einen verantwortungsbewussten Umgang damit sensibilisiert.

Unterrichtsgang der Klasse 3A zur Feuerwehr Schönwald

Zum Abschluss des Themas „Feuer, Verbrennung und Brandschutz“ besuchte die Klasse 3a die Freiwillige Feuerwehr Schönwald.

Hier erfuhren die Kinder viel über das Thema Brandschutz und führten Versuche mit Hilfe der Feuerwehrmänner durch. Höhepunkt der Präsentation war der Versuch einer Ölexplosion und die damit verbundenen Löschmaßnahmen.

Zum Abschluss durften die Schülerinnen und Schüler das neue Feuerwehrauto nicht nur bestaunen, sondern auch selbst als kleine Feuerwehrhelfer tätig werden.

Für den rundum gelungenen Vormittag möchten wir uns bei der Feuerwehr Schönwald herzlich bedanken!

Klasse 4b im Porzellanikon

Zum Abschluss des Themas „Porzellanherstellung“ besuchte die Klasse 4b das Porzellanikon in Selb-Plößberg, um vor Ort zu erfahren, wie das „Weiße Gold“ bis heute hergestellt wird. Nach der Begrüßung durch Frau Denk durften die Schüler zunächst ein „Trienchen“ bemalen, das sie nach der Führung natürlich mit nach Hause nehmen durften.

Im Anschluss erläuterte Frau Denk  den Schülern  auf sehr anschauliche Weise die Herstellung des „Weißen Goldes“. Dazu bekam jedes Kind eine Arbeitsmappe, um einige wichtige Schritte der Porzellanherstellung festzuhalten. Unter kindgerechter Anleitung erfuhren sie, wie die Masse hergestellt wurde. Dabei beeindruckte der Lärm der Trommelmühlen ebenso, wie die imposante Dampfmaschine, die das Herz der Fabrik darstellte.

In der Dreherei zeigte Frau Denk, wie aus der zähen Masse mittels Schablonen Becher und andere runde Gegenstände geformt werden. Anschließend führte der Weg in die Gießerei, wo die Schüler erfuhren, wie aus Gießschlicker, der in Gipsformen gegossen wird, komplizierte Zuckerdosen, aber auch das kleine „Trienchen“ entstehen.

Ein Blick in den historischen Rundofen, in dem das Porzellan gebrannt wurde, durfte natürlich nicht fehlen. Den Abschluss bildete die Dekorabteilung. An der Arbeit der Maler erkannten die Schüler, dass in einigen aus der Gruppe vielleicht auch das Zeug zu kleinen Künstlern steckt. Als der Schulbus die Klasse zurück nach Schönwald fuhr, lautete die einhellige Meinung, dass  dieser interessante Vormittag viel zu schnell zu Ende ging.

Pausenfrühstück der Klasse 4A

Am Mittwoch, 30.11.2016, war es wieder soweit! Alle Kinder freuten sich schon riesig auf das nächste gesunde Pausenfrühstück, das diesmal von den Eltern der Klasse 4A ausgerichtet wurde. Fleißige Helfer richteten schon am Vortag den Mehrzweckraum her. Ab 7.00 Uhr morgens standen die Eltern in der Schulküche und schnitten Gurken, schälten Karotten und belegten leckere Brote.

Alles war weihnachtlich geschmückt und duftete herrlich. Für alle Schülerinnen und Schüler war es ein besonderer Vormittag , bei dem sie sogar selbstgemachten Apfelpunsch und Apfel-Zimt-Quark kosten konnten.

Vielen lieben Dank an die fleißigen Helfer!

 

p1010014p1010018p1010020p1010034p1010036p1010015p1010023

Schulzahnarzt Dr. Poersch zu Besuch

Wie in jedem Schuljahr besuchte uns auch heuer Zahnarzt Dr. Poersch mit seinen Assistentinnen im Unterricht. Sehr ausführlich und anschaulich informierte er die Schüler über die richtige Zahnpflege und eine gesunde Ernährung, um die Zähne gut vor Karies zu schützen. Zum Schluss durfte jedes Kind ein Zahnputzset (Zahnbürste, -putzbecher und -pasta) aussuchen und mit nach Hause nehmen.

 

dsc02005dsc02004dsc02014dsc02009

 

 

Besuch im Rathaus bei Herrn Bürgermeister Jaschke

Auch in diesem Schuljahr durften die Schüler der Klasse 4A im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts zum Thema „Unsere Gemeinde“ den Bürgermeister besuchen. Schon im Eingangsbereich orientierten sie sich auf dem Wegweiser über die Ämter im Rathaus. Im ersten Stock empfing dann der Bürgermeister die Klasse in seinem Arbeitszimmer, bevor alle mit ihm im zweiten Stock in den Sitzungssaal durften. Wie bei einer richtigen Stadtratssitzung nahmen alle Schüler am großen Sitzungstisch Platz und hörten gespannt den Erklärungen Herrn Jaschkes zu. Zudem durften alle ihre vorbereiteten Fragen stellen, die der Bürgermeister ausführlich beantwortete. Zum Schluss zeigte er den Kindern das Zeitungsarchiv auf dem Dachboden des Rathauses und verabschiedete alle Schüler vor dem Rathaus.

dsc01974dsc01972dsc01980dsc01978dsc01985dsc01983

 

Projekt Klasse 2000 im Schuljahr 2016/17

Wie bereits seit vielen Jahren haben wir auch in diesem Schuljahr Sponsoren gefunden, die es uns ermöglichen, in allen Klassen das Projekt „Klasse 2000“ weiterzuführen. Dabei handelt es sich um ein Programm zur Gesundheitsförderung und Prävention.

Die Sponsoren sind momentan

Unsere Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller versteht es, den Kindern auf sehr anschauliche Art und Weise bewusst zu machen, wie wichtig es ist, seinen Körper fit und gesund zu halten, was wir selbst dafür tun können, wie unser Körper aufgebaut ist uvm.

In der 4. Jahrgangsstufe ging es in der 1. Stunde mit Frau Rohrmüller um „Mein Gehirn – besser als jeder Computer“. Es folgen im Laufe des Jahres noch die Einheiten „Umfrage zum Rauchen und Alkohol-Trinken“ sowie „Nimm auch eine!“

Damit leistet unsere Schule einen sehr wichtigen Beitrag zur gesunden Lebensführung unserer Kinder.

http://www.klasse2000.de

Auf dieser Seite finden Sie alles Wichtige über unser Projekt. Wir sind seit Jahren zertifizierte „Klasse 2000“ Schule.

Hier einige Impressionen aus der 4. Klasse:

p1000608p1000609p1000618p1000610p1000620p1000623p1000624p1000607

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Wie bereits in den letzten Schuljahren beteiligte sich die Grundschule Schönwald auch in diesem Jahr an der bayernweiten „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“. Vom 17.10. bis zum 20.10. beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Energie erleben“ im Unterricht.

Den Begriff „Energie“ verbanden die Schülerinnen und Schüler mit der Kraft und Ausdauer, die sie für sportliche Aktivitäten, die Pausen, aber auch das Lernen und Konzentrieren im Unterricht benötigen.

„Ohne etwas im Magen kann ich nicht richtig nachdenken, sagt meine Mama immer“, argumentierte da ein Schüler, der von seinem Frühstück berichtete.

Frau Eller von der AOK

Frau Eller von der AOK

Frau Astrid Eller, Ernährungsberaterin der AOK Wunsiedel, brachte viele Lebensmittel mit in die Zimmer der beiden 1. und 2. Klassen der Grundschule Schönwald. Nun war es Aufgabe der Kinder, diese in eine große Holzpyramide einzusortieren. Allen wurde schnell klar, wovon man viel oder eher wenig essen und trinken sollte und welche Lebensmittel besonders viel Energie spenden.

Überaus motiviert ordneten die Schülerinnen und Schüler die mitgebrachten Sachen ein und lernten dabei auch für die neue Lebensmittel wie Rettich und rote Beete kennen.

s1610_17engi_0090Außerdem erklärte Frau Eller den Kindern noch sehr anschaulich, woher der Begriff „Vollkorn“ kommt. Für die sich anschließende „Brotmeditation“ bekam jedes Kind eine ofenfrische Vollkornsemmel geschenkt, an der es mit geschlossenen Augen riechen durfte, bevor genussvoll hineingebissen wurde.

Auch einen Wochenplan, auf dem das Pausenfrühstück dokumentiert werden konnte und dazu passend eine Brotzeitdose hatte Frau Eller für alle Kinder als Geschenk dabei.

„Die Semmel hat auch ohne Wurst geschmeckt“, stellte ein Mädchen begeistert am Ende der Schulstunde fest.s1610_17engi_0330s1610_17engi_0190s1610_17engi_0270s1610_17engi_0240

 

Pausenfrühstück der Klasse 4b

s1610_19paus_0010In der Woche der Nachhaltigkeit, die in diesem Jahr unter dem Motto „Energie“ stand, gestalteten die Eltern der Klasse 4b ein Pausenfrühstück für die Kinder, das ihnen bewusst machte, wie wichtig gesundes Essen für den Körper ist.

Durch ein vielfältiges Angebot an Obst und Gemüse, Brötchen mit Frischkäse mit diversem süßem oder herzhaftem Belag bekamen sie die nötige Energie, um anschließend den Unterricht gestärkt fortsetzen zu können.

Danke an die fleißigen Helfer.

s1610_19paus_0030s1610_19paus_0040s1610_19paus_0020s1610_19paus_0050