Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Wie bereits in den letzten Schuljahren beteiligte sich die Grundschule Schönwald auch in diesem Jahr an der bayernweiten „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“. Vom 17.10. bis zum 20.10. beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Energie erleben“ im Unterricht.

Den Begriff „Energie“ verbanden die Schülerinnen und Schüler mit der Kraft und Ausdauer, die sie für sportliche Aktivitäten, die Pausen, aber auch das Lernen und Konzentrieren im Unterricht benötigen.

„Ohne etwas im Magen kann ich nicht richtig nachdenken, sagt meine Mama immer“, argumentierte da ein Schüler, der von seinem Frühstück berichtete.

Frau Eller von der AOK

Frau Eller von der AOK

Frau Astrid Eller, Ernährungsberaterin der AOK Wunsiedel, brachte viele Lebensmittel mit in die Zimmer der beiden 1. und 2. Klassen der Grundschule Schönwald. Nun war es Aufgabe der Kinder, diese in eine große Holzpyramide einzusortieren. Allen wurde schnell klar, wovon man viel oder eher wenig essen und trinken sollte und welche Lebensmittel besonders viel Energie spenden.

Überaus motiviert ordneten die Schülerinnen und Schüler die mitgebrachten Sachen ein und lernten dabei auch für die neue Lebensmittel wie Rettich und rote Beete kennen.

s1610_17engi_0090Außerdem erklärte Frau Eller den Kindern noch sehr anschaulich, woher der Begriff „Vollkorn“ kommt. Für die sich anschließende „Brotmeditation“ bekam jedes Kind eine ofenfrische Vollkornsemmel geschenkt, an der es mit geschlossenen Augen riechen durfte, bevor genussvoll hineingebissen wurde.

Auch einen Wochenplan, auf dem das Pausenfrühstück dokumentiert werden konnte und dazu passend eine Brotzeitdose hatte Frau Eller für alle Kinder als Geschenk dabei.

„Die Semmel hat auch ohne Wurst geschmeckt“, stellte ein Mädchen begeistert am Ende der Schulstunde fest.s1610_17engi_0330s1610_17engi_0190s1610_17engi_0270s1610_17engi_0240

 

Kommentar verfassen