Haustiere zu Besuch

Zeig und sprich über dein Haustier – Methodentraining

In kurzen Vorträgen sollten die Kinder der Klasse 2a ihr Haustier vorstellen oder berichten, welches Haustier sie gerne hätten. Interessant waren Rasse, Fellfarbe und – länge, sowie welches Futter die Tiere benötigen und welches Zubehör man anschaffen muss. So manch tierischer Hausbewohner fand auch den Weg ins Klassenzimmer und konnte den Mitschülern gezeigt werden. Egal ob Mischlingshündin Kira, Wippet Happy, Golden Retriever Caruso, verschiedene Katzen oder Hamster Günther, die Kinder freuten sich stets über den Besuch und verteilten ausgiebige Streicheleinheiten.

Großzügige Spende

Eine große Freude bereiteten Eltern und der Förderverein den Grundschülern aus Schönwald. Ein sehr teurer neuer Gruppentisch für die Aula konnte angeschafft werden. Er ist zusammenklappbar und damit platzsparend. Vor allem beim Pausenfrühstück und bei der Frühaufsicht sitzen die Kinder gerne an dem Tisch für 12 Personen zusammen und essen oder spielen gemeinsam.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Costel Mincea, Frau Inga Sanke in ihrer Funktion als selbständige Finanzberaterin und den Förderverein der Grundschule Schönwald vertreten durch den Vorsitzenden Herrn Walter Grimm!

Urkunden und Geschenke für die Radfahrer

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurden den Kindern der 4. Klasse der Grundschule Schönwald die Urkunden für die bestandene Radprüfung überreicht. Polizeihauptkommissar Martin Zatschka konnte sogar vier Ehrenwimpel verleihen, die eine Schülerin und drei Schüler für besonders gute Leistungen errungen haben. Frau Carola Wolfrum, Bereitschaftsleiterin beim Bayerischen Roten Kreuz und Herr Reiner Rausch vom BRK und gleichzeitig Schulweghelfer schenkten den Kinder ein Notfallkit bestehend aus Verbandsmaterial, falls es doch einmal die ein oder andere Schramme beim Radfahren geben sollte. Mit den besten Wünschen für eine unfallfreie Fahrt können die jungen Radfahrer ab jetzt am Straßenverkehr teilnehmen.

Impressionen aus dem Werkunterricht


Bei Frau Bayreuther im Werkunterricht entstehen in allen Jahrgangsstufen mit verschiedenen Techniken sehr schöne Ergebnisse, die im Schulhaus ausgestellt werden. Auch hier geht es in diesem Schuljahr viel um das Thema „Lesen ist Kino im Kopf“. Da wird zum Beispiel „Lars Eisbär“ vorgelesen und nachgestaltet oder ein Lesezeichen gebastelt.

Hier einige der sehenswerten Produkte aus dem Werkunterricht:

Büchereiführung der 3. Klassen

Am heutigen Mittwoch erlebten die beiden 3. Klassen eine Führung durch die Stadtbücherei Schönwald mit Frau Krauter. Die Schülerinnen und Schüler wurden in die richtige Ausleihe der Bücher eingeführt und hatten auch Zeit zum Schmökern. Etliche Kinder haben bereits einen Ausleihschein. Im Rahmen des Jahresmottos der Schule „Lesen ist Kino im Kopf“ wurde damit den Kindern ein Zugang zu Büchern ermöglicht und beim Ein oder Anderen die Lust auf Lesen geweckt. Ein herzliches Dankeschön an Frau Krauter!

Schulversammlung nach den Weihnachtsferien

Am ersten Tag nach den Weihnachtsferien trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen in der Aula. Nach guten Wünschen für das neue Jahr durch Schulleiterin Simone Reitmeier wurden Zitate berühmter Leute zum Thema Lesen besprochen. Die Kinder erzählten dann von ihren Erfahrungen mit dem Programm „Antolin“. Die Mehrheit der 103 Schüler liest Bücher und bearbeitet Quizfragen dazu online. Auch das Schreiben von Nachrichten an die Lehrerinnen über die Postbox empfinden viele als besonders motivierend. Anschließend wurden die Blätter für die gelesenen Bücher an den Lesebaum im 1. Stock der Schule geheftet. Das Ziel, ein schönes Lesefest am Ende des Schuljahres mit dem erlesenen Geld (Sponsoring durch die Unternehmen Bexo, BHS Tabletop, Rapa, Sparkasse Hochfranken), spornt bei vielen den Leseeifer an.