PaSst – Prävention an Schulen stärken

Bericht Schulprojekt

Im Rahmen des Projektes „PaSst“ (Prävention an Schulen stärken) des Landkreises Wunsiedel wurde im Zeitraum von sieben Unterrichtseinheiten ein Projekt mit der zweiten Klasse der Grundschule Schönwald durchgeführt. Die Schwerpunkte lagen dabei auf der Stärkung der Kooperationsfähigkeit, des Selbstwertgefühls und dem adäquaten Umgang mit Konflikten. Dabei wurde mit der Klasse die Bedeutung von „Zusammenarbeit“ in der Theorie erarbeitet und die Ergebnisse anschließend durch die Kinder im Plenum vorgestellt. Die theoretischen Inhalte konnten die Schüler im Anschluss in der Praxis durch verschiedene Kooperationsübungen austesten. Ziel dabei war es, die Sozialkompetenzen der Kinder sowohl für deren Alltag als auch für deren Schulalltag zu stärken. Hervorzuheben ist hierbei die kreative, engagierte und konstruktive Teilnahme der Kinder über den gesamten Projektzeitraum.

Chris Huber

Sozialpädagoge (B.A.)

Erlebnispädagoge

Start als Klasse 2000

Wir sind ab heute eine Klasse 2000! Gesundheitsförderin Frau Kramer kam heute zum ersten Mal in die Klasse 1A der Grundschule Schönwald. Der Beginn des Projektes zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention in dieser Klasse. Seit vielen Jahren nimmt die Grundschule Schönwald schon daran erfolgreich teil. Der Weg der Luft wurde anschaulich dargestellt. Die Aufgaben der Atmung wurden erklärt. Entspannungsübungen und der Pausenspaß mit „Klaro“, dem Maskottchen von Klasse 2000 machten den Kindern viel Spaß. In den nächsten Schulstunden wird die Klassenleiterin mit den Schülerinnen und Schülern weiter im Gesundheitsprogramm arbeiten.

Büchereibesuch der 1. Klasse

Auch die 1.Klasse besuchte die Stadtbücherei. Frau Krauter erklärte den Kindern die Ausleihe und zeigte ihnen, woran sie die Antolin-Bücher erkennen können. Viele lesen nämlich schon auf der Internet-Plattform mit. Einige Schülerinnen und Schüler nahmen auch gleich ein Buch mit nach Hause.

Alle bedankten sich herzlich im Namen der Schulfamilie bei Frau Krauter und überreichten ein Plakat und ein kleines Geschenk.

Schulversammlung mit Start des Jahresmottos

Am Montag nach den Herbstferien fand unsere erste Schulversammlung dieses Schuljahres statt. Hier wurde das neue Jahresmotto „Lesen ist Kino im Kopf“ gestartet. Zitate berühmter Persönlichkeiten zum Thema Lesen wurden vorgetragen und diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler äußerten sich dazu, warum das Lesen eine schöne und bildende Beschäftigung sei. Alles wurde gut sichtbar an einer Stelltafel in der Aula angebracht. Anschließend versammelte sich die Schulfamilie vor dem Lesebaum. Noch ist er kahl! Aber im Laufe des Schuljahres soll er grün werden. Für jedes gelesene Buch dürfen die Kinder ein Blatt an den Baum hängen. Schönwalder Firmen wie Bexo, Sparkasse Schönwald und BHS Tabletop sponsern diese Leseaktion mit je einem Euro pro gelesenem Buch. Selbstverständlich kommt das erlesene Geld wieder den Kindern zugute. Damit sollen am Ende des Schuljahres ein Lesefest mit vielen tollen Aktionen ausgerichtet und die Klassenbüchereien mit neuen Büchern ausgestattet werden.

An dieser Stelle schon jetzt ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Sponsoren, denen die Leseförderung der Kinder am Herzen liegt!

Die ersten Blätter wurden bereits angebracht. Alle Kinder bekamen von der Schulleiterin ein Lesezeichen geschenkt sowie ihren eigenen Zugang zum Antolin-Programm, bei dem zu den gelesenen Büchern online ein Quiz bearbeitet werden kann. Auch hier werden am Ende des Schuljahres die fleißigsten Leser mit einer Urkunde und Preisen geehrt werden.

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse, die ja momentan erst das Lesen lernen, bekamen als Ansporn ein Lesestart-Set mit einem Kinderbuch überreicht.

Ernährungsführerschein – Schriftlliche Prüfung und Tischknigge

Ernährungsführerschein Tisch decken (13) Ernährungsführerschein Tisch decken (12) Ernährungsführerschein Tisch decken (11) Ernährungsführerschein Tisch decken (8) Ernährungsführerschein Tisch decken (4) Ernährungsführerschein Tisch decken (3) Ernährungsführerschein Tisch decken (2)

Die 5. Einheit unseres Ernährungsführerscheins begann mit der schriftlichen Prüfung. Gut vorbereitet bearbeiteten die 3. Klässer die Prüfungsbögen und beantworteten Fragen zu den Kernbotschaften der vorangegangenen Einheiten. Anschließend übten sie einen Mittagstisch zu decken und die Bestecksprache beim Essen zu verstehen. Beim Tischknigge lernten die Schüler auch die Bedeutung von Tischregeln für eine angenehme Essatmosphäre kennen. Nun folgten die Planungen für die letzte Einheit – zum Abschluss der praktischen Prüfung bereitet die Klasse 3a nämlich ein „Kaltes Büfett“ für die Klasse 2b vor.

Ernährungsführerschein – Knabberfrühstück

Bei der 2. Unterrichtseinheit zum Ernährungsführerschein stand alles unter dem Stichwort „Knabberfrühstück“. Dabei wurde wieder über die Ernährungspyramide nachgedacht und über den Aspekt der Hygiene. Wie man richtig die Hände wäscht wurde mit Kater „Cook“ erklärt. Anschließend durften alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse Gemüse schälen, schneiden und am Schluss mit einem leckeren Dip gemeinsam essen. Dankenswerterweise waren auch Mütter anwesend, die Frau Grohmann von der AOK und Klassenleiterin Frau Uhl unterstützten.

 

 

Auftakt zum Ernährungsführerschein

Am Dienstag, 20.02.18 war es endlich soweit! Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3A freuen sich schon lange auf den Beginn ihrer Führerschein-Ausbildung. Dabei geht es aber nicht um das Fahren mit dem Rad oder gar dem Auto, sondern vielmehr darum, wie man sich gesund ernährt. Frau Grohmann von der AOK Wunsiedel wird in den nächsten Schultagen und -wochen mit der Klasse 3A der Grundschule Schönwald den Ernährungsführerschein machen. Unterstützt wird sie von Eltern der Klasse, die beim Vorbereiten und bei der Durchführung helfen. Die ersten beiden Schulstunden standen unter dem Motto „Wir machen lustige Brotgesichter“. Zunächst wurde gemeinsam die schon lange bekannte und in jedem Schuljahr wiederholte Ernährungspyramide besprochen. Danach wurde ein Brottest durchgeführt, bei dem verschiedene Brotsorten gekostet werden konnten. Die Schülerinnen und Schüler brachten von zu Hause das nötige Material wie Schneidebretter, Messer, Geschirrtücher, Schürzen usw. mit. Dann musste jeder ein Brotgesicht aus gesunden Nahrungsmitteln zubereiten, die Frau Grohmann mitgebracht hatte. In der Gemeinschaft mit den Klassenkameraden zu werkeln und danach zu essen, war für alle ein tolles Erlebnis. Auch die Beachtung der Hygienevorschriften wie das Händewaschen und die Sauberkeit der Tische wurde groß geschrieben.

Diese Aktion ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitserziehung der Kinder, der neben viel Wissenswertem auch noch eine Menge Spaß macht.

 

 

 

Hurra! Wir haben gewonnen!

Porzellankönigin Larissa II. kam in der letzten Woche mit einer Überraschung für die Kinder der Klasse 4A in die Grundschule Schönwald. Die Schülerinnen und Schüler haben mit ihrer Portfolio-Mappe über die „Porzellanstraße“ bei einem Wettbewerb gewonnen und sich gegen etliche andere Schulklassen durchgesetzt. Als Belohnung für die liebevoll mit Fotos und Collagen gestaltete Mappe erhielten die Kinder einen Gutschein für einen Aktionstag im Porzellanikon und jeweils einen Anhänger aus Porzellan. Die Klasse freute sich mit ihrer Lehrerin Frau Reinhold über diesen Erfolg und natürlich auch über den hohen Besuch der „Königin“. Außerdem gratulierten noch Siegmund Meyer, Vorsitzender des Vereins „Porzellanstraße“, Wilhelm Siemen, Museumsdirektor im Porzellanikon und Museumspädagogin Claudia Meißner. Sie wird die Kinder am Aktionstag durch das Porzellanikon führen und anschließend einen Kreativ-Workshop leiten.

 

Schulversammlung am 08.01.2018

Am Montag nach den Weihnachtsferien trafen sich alle Klassen der Grundschule Schönwald in der Aula zu einer Schulversammlung. Das Schulmotto 2017/18 „Sauberkeit und Höflichkeit“ geht in die nächste Runde bis zu den Faschingsferien. Ab jetzt geht es vorrangig um die Sauberkeit auf den Gängen und an den Garderoben. Alle einigten sich darauf, besonders darauf zu achten und Ordnung zu halten. Damit wurde der bunte Strauß an Regeln für die Schulgemeinschaft um einige Blüten erweitert. Gut sichtbar für alle steht die Stelltafel am Eingang der Schule, um immer wieder beim Vorbeilaufen daran zu erinnern.