Schulversammlung nach den Weihnachtsferien

Wie immer trafen sich alle Schülerinnen und Schüler nach den Weihnachtsferien mit ihren Lehrerinnen zu einer Schulversammlung. Dabei wurde das Jahresmotto „Schmöker-Schule-Schönwald“ wieder ins Gedächtnis gerufen. Das Christkind hat vielen Kindern Bücher geschenkt, die dann in den Ferien auch gleich gelesen wurden. Anschließend wurden neue Bücherstapel ins Bücherregal geheftet und fieberhaft gezählt. Die Wette gilt! Wenn die Kinder es schaffen, bis Ende des Schuljahres insgesamt 1000 Bücher gelesen zu haben, dann winkt von den Lehrerinnen ein toller Gewinn. Bisher wurden etwas über 300 Bücher gelesen. Das Ziel ist also durchaus erreichbar. LESEN-LESEN-LESEN heißt jetzt die Devise.

Große Kinderaugen beim Nikolauskreis

Am Nikolaustag trafen sich alle Klassen in der Aula der Schule, um Weihnachtslieder zu singen und Gedichte aufzusagen. Als dann überraschend der Nikolaus höchstpersönlich auftauchte, verschlug es ein paar Kindern die Sprache. Auf einmal wurde es ganz leise, als er Mann mit dem roten Mantel so einiges über jede Klasse zu berichten wusste. Er hatte aber mehr Lob als Kritik und brachte leckere Mandarinen, Nüsse, Schokonikoläuse und Klassenfotos für jedes Kind mit. Die Kinder aus dem Ethikunterricht hat noch ein kleines Anspiel über „Weihnachtsbräuche in verschiedenen Ländern“ dabei. Zum Abschluss sangen alle „Kling Glöckchen“ und verabschiedeten den Nikolaus bis zum nächsten Jahr.

Bundesweiter Vorlesetag 2019

Auch in diesem Schuljahr wurde der bundesweite Vorlesetag ein besonderes Ereignis für unsere Grundschülerinnen und Grundschüler. Bürgermeister Jaschke, ehemaliger Rektor Jürgen Judas, Polizeihauptkommissar Martin Zatschka, Stadträtin Andrea Veit, Frau Schlecht und Frau Gebhardt, beides ehemalige Lehrerinnen der Schule und Frau Lohmeyer von der Stadtbücherei Schönwald kamen als Vorleser an die Schule. Bücher wie „Räuber Grapsch“ oder „Moin und das Monster“ wurden vorgelesen. Alle Kinder lauschten gespannt und genossen die Vorlesezeit. Frau Lohmeyer stellte dann in der Aula für alle noch ein neues Buch der Bücherei vor und lud damit alle ein, die Bücherei zu besuchen, um Bücher zu entleihen. Als Dankeschön bekamen die Vorleser ein Karte und Tee für die bevorstehende kalte Jahreszeit.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung im Rahmen unseres Jahresmottos „Schmöker-Schule-Schönwald“!

Schulversammlung zum Jahresmotto „Schmöker-Schule-Schönwald“

Eine lieb gewonnene Tradition ist die Schulversammlung nach den Ferien. Heute wurde den Kindern das Jahresmotto „Schmöker-Schule-Schönwald“ vorgestellt. Die Leseförderung wird auch in diesem Schuljahr großgeschrieben. Jede Klasse hat ihre eigene Leserallye und bearbeitet dazu Lesepässe. Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Antolin-Passwort und können zu Hause Quizfragen zu gelesenen Büchern beantworten. Die gelesenen Bücher kommen dann als ausgemalte „Bücherstapel“ in das Bücherregal, das Frau Pausch auf dem Gang der 1. und 2. Klasse entworfen hat. Außerdem finden Lesekinotage statt, bei denen sich die Kinder in Listen für Vorlesungen bei Lehrerinnen jahrgangsübergreifend eintragen können. Auch die „stille Pause“ jeden Mittwoch in der Stadtbücherei animiert zum Lesen. Hier können Bücher angelesen und entliehen werden. Weiterhin bietet die Stadtbücherei Bilderbuchkinos für Kinder an. Wie seit vielen Jahren nimmt die Grundschule Schönwald wieder am bundesweiten Vorlesetag teil, um die Lesemotivation zu steigern. Prominente Vorlesen kommen dazu an die Schule.

Um den Schülerinnen und Schülern das Lesen noch mehr zu versüßen, haben die Lehrerinnen eine Wette gegen die Kinder laufen. Wenn die Schülerinnen und Schüler es schaffen, in diesem Schuljahr 1000 Bücher zu lesen, dann…….

Lassen Sie sich von Ihrem Kind den Wetteinsatz berichten! An dieser Stelle wird nichts verraten.