Präsenzunterricht ab 15.06.2020

Ab Montag, 15.06.2020 startet für ca. die Hälfte der Schülerinnen und Schüler der Präsenzunterricht nach den Vorgaben des Kultusministeriums. Alle Familien wurden vor den Pfingstferien in schriftlicher Form über die kommenden Schulwochen für ihr Kind informiert. Hier finden Sie nochmals die Hygiene- und Verhaltensregeln, die nach wie vor ihre Gültigkeit haben. Im Service-Center befindet sich das aktuelle Formular für die Notbetreuung ab 15.06.2020 bis zum Schuljahresende, falls sie nicht bereits bei Bedarf einen Antrag bei der Schulleitung abgegeben haben.

Wir wünschen allen Schulkindern – ob im Präsenzunterricht oder beim Lernen zuhause – viel Spaß und Erfolg in den verbleibenden Wochen.

Wichtige Elterninformation

Sehr geehrte Eltern!

Die Pfingstferien nahen und hinter uns liegen die ersten Wochen einer etappenweisen Schulöffnung. Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler vorbildlich an die neue Situation angepasst haben und alle Hygienevorschriften bestens eingehalten wurden. Ein großes Lob an dieser Stelle an alle Kinder!

Nach den Pfingstferien ab dem 15.06.2020 ergeben sich erneut andere Gegebenheiten. Hierzu im Folgenden die wichtigsten Informationen für Sie aus dem Kultusministerschreiben vom 22.05.2020. Genauere Ausführungen die Grundschule Schönwald betreffend erhalten Sie gesondert.

Vorgehensweise bei Verdachtsfällen

Für etliche Schülerinnen und Schüler hat der Präsenzunterricht wieder begonnen. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat den Umgang mit Verdachtsfällen bei Schulkindern konkretisiert. Wir bitten alle Eltern und Erziehungsberechtigten um Einhaltung dieser Vorgehensweisen zum Schutze aller, danken herzlich für Ihr Verständnis und wünschen weiterhin beste Gesundheit.

Aktuelle Informationen für Eltern der 1. Klassen

Für Ihr Kind beginnt am Montag, den 18.05.2020 der Präsenzunterricht. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen. In schriftlicher Form erhalten die Erziehungsberechtigten diese auch am Freitagnachmittag. Bei Rückfragen steht Ihnen die Schulleitung an Werktagen von 7 bis 12 Uhr telefonisch unter der Nummer 58022 zur Verfügung. Wir wünschen unseren Erstklässlern von Herzen einen guten Neustart und danken allen Eltern für die weiterhin tatkräftige Unterstützung Ihrer Kinder!

Aktuelle Informationen für Kinder und Eltern der 4. Klassen

Ab Montag, den 11.05.2020 dürfen die Kinder der 4. Klassen wieder in die Schule kommen. Alle wichtigen Informationen erhalten die Eltern in schriftlicher Form in einer Infomappe am Freitagnachmittag.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in drei Gruppen von maximal 15 Kindern im Mehrzweckraum, dem Musiksaal und einem der größeren Klassenräume in dieser Woche von Frau Uhl, Frau Zitzlmann und Frau Poersch beschult. Der dreistündige Unterricht mit einer Pause startet um 8 Uhr und endet um 10.25 Uhr.

Eine tägliche Beschulung bis zu den Pfingstferien für Ihre Kinder ist geplant (unter Vorbehalt).

Die Hygiene- und Verhaltensregeln werden gemeinsam ausführlich besprochen und genau eingehalten. Für Rückfragen dazu steht die Schulleitung selbstverständlich an jedem Werktag von 7 – 12 Uhr telefonisch unter der Nummer 09287/58022 oder per Mail unter vs-schoenwald@t-online.de zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit unseren „Großen“ und wünschen euch einen guten Start in den neuen Schulabschnitt.

Aktuelle Informationen für Kinder und Eltern der 2. und 3. Klassen

Für Ihr Kind beginnt voraussichtlich der Präsenzunterricht erst nach den Pfingstferien. Bis dahin geht das „Lernen zuhause“ in der bisher bewährten Form weiter. Aus Gründen des Infektionsschutzes wird auch die 3. Klasse in zwei Gruppen geteilt werden müssen.

Hierfür wird wahrscheinlich entweder eine wochenweise oder tagesweise wechselnde Beschulung notwendig werden. Genauere Planungen werden zu gegebenem Zeitpunkt vorgenommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre stetige Unterstützung!

Das „Vamperl“ in Quarantäne

In Zeiten von Corona hat es auch das „Vamperl“ schwer. Es lässt sich aber nicht entmutigen und verbringt die Quarantäne mit E-Gitarre spielen, dem Sorgenfresserchen alles zu erzählen, im Garten in Bäumen herumzuhängen und vieles mehr. Die Kinder der Klasse 2A haben in den letzten Wochen die Klassenlektüre „Das Vamperl“ gelesen und nun zu Hause einen kleinen Vampir gebastelt. Die digital zugeschickten Bilder werden hier in den nächsten Tagen zu einer Ausstellung zusammengefügt. Toll gemacht, liebe 2A!  Sogar die kleineren Geschwister basteln schon mit.

dav

Wichtige Infos – Notgruppenbetreuung/ Mund-Nasenschutz

Liebe Eltern,

ab nächster Woche gelten neue Vorschriften für die Notgruppenbetreuung. Laut Schreiben des Kultusministeriums vom 24.04.2020 dürfen Eltern das Betreuungsangebot in Anspruch nehmen,

„solange ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig (….) ist oder eine Alleinerziehende oder Alleinerziehneder erwerbstätig ist.

Erforderlich bleibt aber weiterhin, dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist, dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann, keine Krankheitssymptome aufweist, nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und keine Krankheitssymptome ausweist und keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.“ (Zitat aus KMS vom 24.04.2020)

Wir bitten Sie uns das Antragsformular (sowohl Schule als auch Hort, zu finden im Service-Center) bis spätestens Freitagmittag ausgefüllt in den Schulbriefkasten zu werfen. Bei Änderungen der Betreuungstage in der darauffolgenden Woche bitten wir dringend um telefonische Bekanntgabe spätestens bis Freitagmittag. DANKE!

Ab Montag, den 27.04.2020, müssen auch Kinder ab 7 Jahren in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften Mund- und Nasenschutz tragen. Dies gilt auch für die Fahrt mit dem Schulbus. Hier haben die Eltern selbst für den Mund-Nasenschutz ihres Kindes zu sorgen, da die Kinder sonst nicht befördert werden dürfen. In der Notgruppenbetreuung besteht die Maskenpflicht bislang noch nicht. Sie können Ihrem Kind aber gerne freiwillig zwei Alltagsmasken bzw. Loopschäle mitgeben. Für die gründliche Reinigung haben Sie selbst zu sorgen.

Die Lehrkräfte der Grundschule Schönwald haben beschlossen, dass sie zum Schutz der Kinder Masken tragen.