Flugversuche mit Propellern

Flugobjekte selber basteln…..und dann auch noch fliegen lassen! Das machte den Kindern der 1. Klasse großen Spaß. Ob der Propeller mit den großen oder den kleinen Flügeln besser fliegt? Was passiert, wenn ich die Büroklammer als Gewicht wegnehme? Im Themenbereich „Luft“ der 1. Klasse kann man toll experimentieren und herausfinden, was der Mensch sich von der Natur so alles abgeschaut hat.

Urkunden und Geschenke für die Radfahrer

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurden den Kindern der 4. Klasse der Grundschule Schönwald die Urkunden für die bestandene Radprüfung überreicht. Polizeihauptkommissar Martin Zatschka konnte sogar vier Ehrenwimpel verleihen, die eine Schülerin und drei Schüler für besonders gute Leistungen errungen haben. Frau Carola Wolfrum, Bereitschaftsleiterin beim Bayerischen Roten Kreuz und Herr Reiner Rausch vom BRK und gleichzeitig Schulweghelfer schenkten den Kinder ein Notfallkit bestehend aus Verbandsmaterial, falls es doch einmal die ein oder andere Schramme beim Radfahren geben sollte. Mit den besten Wünschen für eine unfallfreie Fahrt können die jungen Radfahrer ab jetzt am Straßenverkehr teilnehmen.

Fahren im Realverkehr

Als Abschluss der Radausbildung durch Polizeihauptkommissar Martin Zatschka fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4A am heutigen Dienstag im Realverkehr der Stadt Schönwald. Hier konnten sie die im Schonraum eingeübten und erlernten Verhaltensweisen im Straßenverkehr erproben. Sie stellten fest, dass man auf viele Dinge gleichzeitig achten muss und leider nicht jeder Autofahrer Rücksicht auf Fahrradfahrer bzw. Kinder im Straßenverkehr nimmt. Eine sehr wichtige Erfahrung!

Radprüfung 2019

In den letzten Schulwochen übten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4A mehrere Schulstunden lang auf dem Verkehrsübungsplatz der Grundschule unter fachmännischer Anleitung von Polizeihauptkommissar Zatschka für die Radfahrprüfung. Das richtige Anfahren vom Straßenrand, das Abbiegen, das Vorbeifahren an einem Hindernis und vieles mehr wurden trainiert.

Nun war am Mittwoch der Prüfungstag gekommen und erfreulicherweise haben alle auf Anhieb bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Leckere Gemüsesuppe

„Mmhh, lecker!“, war die einhellige Meinung in der Klasse 2A, als die selbst gekochte Gemüsesuppe pünktlich zur großen Pause fertig war. Voller Eifer wuschen, putzten und schnitten die Schülerinnen und Schüler Kartoffeln, Karotten, Lauch, Kohlrabi, Bohnen und Zucchini. Die Suppe wurde gewürzt und kochte im Klassenzimmer langsam vor sich hin, während die Klasse das Rezept aufschrieb. „Eigentlich esse ich das nicht“, gaben mehrere Kinder zu, „aber hier probiere ich es auch mal.“

Start als Klasse 2000

Wir sind ab heute eine Klasse 2000! Gesundheitsförderin Frau Kramer kam heute zum ersten Mal in die Klasse 1A der Grundschule Schönwald. Der Beginn des Projektes zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention in dieser Klasse. Seit vielen Jahren nimmt die Grundschule Schönwald schon daran erfolgreich teil. Der Weg der Luft wurde anschaulich dargestellt. Die Aufgaben der Atmung wurden erklärt. Entspannungsübungen und der Pausenspaß mit „Klaro“, dem Maskottchen von Klasse 2000 machten den Kindern viel Spaß. In den nächsten Schulstunden wird die Klassenleiterin mit den Schülerinnen und Schülern weiter im Gesundheitsprogramm arbeiten.

Wir machen einen Obstsalat

Ananas, Kiwi, Apfel, Himbeere und noch viele andere Obstsorten wanderten heute in den Obstsalat, den die Kinder der Klasse 2A selbst zubereiteten. Im Heimat- und Sachunterricht befassen sich die Schülerinnen und Schüler aktuell mit Obst und Gemüse. Heute war es so weit. Es ging an die direkte Verarbeitung und Verkostung. Die Kinder schälten und schnitten alles eigenhändig und halfen sich gegenseitig. Im Anschluss daran wurde der leckere Obstsalat gemeinsam aufgegessen.

Besuch der 3. Klassen bei der Feuerwehr

In dieser Schulwoche besuchten die beiden dritten Klassen die Freiwillige Feuerwehr in Schönwald. Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel Wissenswertes über die Aufgaben der Feuerwehr. Herr Stopp und seine Helfer beantworteten alle Fragen der Drittklässler und zeigten ihnen, was alles zur Ausrüstung eines Feuerwehrmannes und eines Feuerwehrautos gehört.

Die 4A zu Besuch beim Bürgermeister

Auch heuer durften im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a zum Thema „Unsere Gemeinde“ den Bürgermeister im Rathaus besuchen. Herr Jaschke begrüßte die Klasse am Eingang und führte sie zunächst in sein Amtszimmer, bevor es in den Sitzungssaal des Rathauses ging. Nachdem die Schüler am großen Sitzungstisch wie bei einer Stadtratssitzung Platz genommen hatten, erfuhren sie vom Bürgermeister viele Neuigkeiten über ihre Heimatgemeinde und deren Verwaltung im Rathaus. Anschließend durften sie ihre vorbereiteten Fragen stellen, die Herr Jaschke ausführlich beantwortete. Zum Abschluss zeigte er den 4. Klässlern einen Webstuhl, der sich noch nicht sehr lange im Stadtarchiv befindet. Alle waren sich vor dem Heimweg darüber einig, dass dieser Unterrichtsgang interessant und informativ zugleich war.

Zahnarzt Dr. Poersch zu Besuch

Wie in jedem Jahr kam heute wieder Zahnarzt Dr. Poersch mit seiner Assistentin Frau Busse zu Besuch, um allen Schülerinnen und Schüler zu erklären, was man alles dafür tun kann, um seine Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten. Von der richtigen Zahnpflege, gezeigt am Löwen Dentulus, über die entsprechend gesunde Ernährung bis hin zu den regelmäßigen Arztbesuchen wurde alles ausführlich besprochen.

Ab sofort bekommen die Kinder wieder die Zahnkärtchen von Dentulus mit nach Hause, die sie bei jedem Zahnarztbesuch abstempeln lassen sollen. In den Klassenzimmern hängen Poster von Dentulus, in die diese Kärtchen eingeworfen werden. Ende des Schuljahres werden die Schulen ermittelt, die den höchsten Prozentsatz an Rückläufern haben und bekommen einen Preis.

Heute gab es schon für jedes Kind eine Zahnbürste, Zahnpasta und Pflaster als Geschenk.