Tischtennisfieber

Es scheint eine ansteckende Krankheit zu sein! Viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönwald sind dem Tischtennisfieber verfallen. Früh am Morgen ab halb acht hört man durch das Schulhaus fast schon meditativ das rhythmische „Klack-klack“ aus der Aula. Vor allem die Jungs aus der 4. Klasse haben großes Talent und einige sind auf Anraten der Schulleiterin schon bei der ortsansässigen Tischtennisabteilung vorstellig geworden. Allerdings ließ das schulische „Equipment“ sehr zu wünschen übrig. Von Elternspenden konnte endlich ein neues Netz angeschafft werden. Aber die Schläger waren inzwischen durch die starke Beanspruchung in einem traurigen Zustand. Das fiel sehr aufmerksamen Eltern auf. So kaufte Familie Frenzl ohne zu zögern vier neue Schläger mit Bällen inklusive Aufbewahrungstasche.

Da war die Freude bei den „infizierten“ Tischtenniscracks natürlich groß. Ein dickes Dankeschön für so viel „gelebte Schulfamilie“!!!

Kommentar verfassen