Das „Vamperl“ in Quarantäne

In Zeiten von Corona hat es auch das „Vamperl“ schwer. Es lässt sich aber nicht entmutigen und verbringt die Quarantäne mit E-Gitarre spielen, dem Sorgenfresserchen alles zu erzählen, im Garten in Bäumen herumzuhängen und vieles mehr. Die Kinder der Klasse 2A haben in den letzten Wochen die Klassenlektüre „Das Vamperl“ gelesen und nun zu Hause einen kleinen Vampir gebastelt. Die digital zugeschickten Bilder werden hier in den nächsten Tagen zu einer Ausstellung zusammengefügt. Toll gemacht, liebe 2A!  Sogar die kleineren Geschwister basteln schon mit.

dav

Kommentar verfassen