Großzügige Spende

Eine große Freude bereiteten Eltern und der Förderverein den Grundschülern aus Schönwald. Ein sehr teurer neuer Gruppentisch für die Aula konnte angeschafft werden. Er ist zusammenklappbar und damit platzsparend. Vor allem beim Pausenfrühstück und bei der Frühaufsicht sitzen die Kinder gerne an dem Tisch für 12 Personen zusammen und essen oder spielen gemeinsam.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Costel Mincea, Frau Inga Sanke in ihrer Funktion als selbständige Finanzberaterin und den Förderverein der Grundschule Schönwald vertreten durch den Vorsitzenden Herrn Walter Grimm!

Besuch der Buchhandlung Nerb und der Stadtbücherei Selb

Für die Klasse 4a ging es zeitig früh mit dem Zug los in Richtung Selb. Zusammen mit Frau Uhl, Frau Pausch und Frau Bayreuther machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg, um die Buchhandlung Nerb in Selb zu besuchen. Im Rahmen des „Welttages des Buches“ konnten die Kinder die Buchhandlung besichtigen und bekamen dort für einen Gutschein von der „Stiftung Lesen“ ein Buch geschenkt. Frau Hofmann nahm sich extra für die Schülerinnen und Schüler Zeit, um ihnen ihr Sortiment an Büchern zu zeigen und die Bestellmöglichkeiten zu erklären. Einige Kinder nutzten gleich die Gelegenheit und bestellten sich Bücher. Anschließend ging es zu Fuß weiter in die Stadtbücherei Selb, wo Frau Reckmann den Kindern erklärte, wie sie am Computer ein Buch suchen können, welche Abteilungen es in der Bücherei gibt und wie man sich zurechtfindet. Es blieb auch noch genügend Zeit zum Schmökern in den gemütlichen Ecken der Bücherei. Mittags fuhren dann alle wieder mit dem Zug nach Schönwald zurück. Dieser Ausflug war eine weitere Bereicherung für unser Leseprojekt im Schuljahr 2018/19.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Hofmann und Frau Reckmann für diesen interessanten und informativen Vormittag!

Gesundes Pausenfrühstück der Klasse 1A

„Picknick im Zaubergarten“ gab es heute in der Grundschule Schönwald. Einige Eltern der Klasse 1A verwandelten den Mehrzweckraum und die Aula mit Gartenutensilien und Picknickdecken in einen Zaubergarten, in dem es sehr leckere Sachen zu kosten gab. Von „Hackfleisch-Maulwurfhaufen“, über „Marienkäfer-Käse“, Fruchtspieße, „Glitzer-Bananenquark“, Kräuterbrote bis hin zu Blumenkästen voller Gemüse-Sticks inklusive Quark-Dip konnten die Kinder alles probieren. Die Bäckerei Sohns und viele Eltern der Klasse sponserten zusammen mit dem Förderverein der Schule die Nahrungsmittel. Ein herzliches Dankeschön für die überaus engagierten Eltern, die gestern und heute ein besonderes schulisches Erlebnis für die Kinder vorbereitet haben!

Känguru-Ehrung 2019

In der heutigen Schulversammlung wurden die Teilnehmer am Känguru Wettbewerb 2019 geehrt. Das ist ein freiwilliger Mathematik-Wettbewerb der Humboldt-Universität Berlin, der von dort gestellt und auch ausgewertet wird. Die Kinder bekommen Knobelaufgaben aus dem Bereich der Mathematik gestellt und müssen diese durch logisches Denken lösen. Alle Teilnehmer aus den 3. und 4. Klassen bekamen eine Urkunde von der Wettbewerbsleiterin Frau Uhl überreicht sowie einen kleinen Zauberwürfel. Herausragende Leistungen mit Sonderpreisen gab es in diesem Jahr zwar keine, jedoch schaffte es ein Schüler der 3. Klasse, einen Känguru-Sprung zu absolvieren. Das bedeutet, dass er als Einziger in der Lage war, fünf aufeinander folgende Aufgaben im Test richtig zu lösen. Hierfür erhielt er ein T-Shirt.

Flugversuche mit Propellern

Flugobjekte selber basteln…..und dann auch noch fliegen lassen! Das machte den Kindern der 1. Klasse großen Spaß. Ob der Propeller mit den großen oder den kleinen Flügeln besser fliegt? Was passiert, wenn ich die Büroklammer als Gewicht wegnehme? Im Themenbereich „Luft“ der 1. Klasse kann man toll experimentieren und herausfinden, was der Mensch sich von der Natur so alles abgeschaut hat.

Schulversammlung nach den Osterferien

Wie immer nach den Ferien trafen sich alle Klassen in der Aula, um in die nächste Etappe zu starten. einige Zitate berühmter Leute zum Thema „Lesen“ wurde diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler erzählten von ihren Leseerlebnissen in den Osterferien. Anschließend durften sie vor dem „Lesebaum“ schätzen, wie der aktuelle Stand unserer Leseaktion in diesem Schuljahr ist. Ungefähr 590 Bücher haben die Kinder bis jetzt gelesen und sind damit ihrem gesetzten Ziel von insgesamt 1000 Büchern schon nahe gerückt. Schnell berechneten die „Großen“ aus der 4. Klasse, dass nur noch 410 Bücher fehlen, die bis zum Lesefest am 06.07.19 als Blätter am „Lesebaum“ hängen müssen. Ob wir das schaffen??? Alle sind schon sehr gespannt und lesen hoffentlich fleißig weiter.

Urkunden und Geschenke für die Radfahrer

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurden den Kindern der 4. Klasse der Grundschule Schönwald die Urkunden für die bestandene Radprüfung überreicht. Polizeihauptkommissar Martin Zatschka konnte sogar vier Ehrenwimpel verleihen, die eine Schülerin und drei Schüler für besonders gute Leistungen errungen haben. Frau Carola Wolfrum, Bereitschaftsleiterin beim Bayerischen Roten Kreuz und Herr Reiner Rausch vom BRK und gleichzeitig Schulweghelfer schenkten den Kinder ein Notfallkit bestehend aus Verbandsmaterial, falls es doch einmal die ein oder andere Schramme beim Radfahren geben sollte. Mit den besten Wünschen für eine unfallfreie Fahrt können die jungen Radfahrer ab jetzt am Straßenverkehr teilnehmen.

Fahren im Realverkehr

Als Abschluss der Radausbildung durch Polizeihauptkommissar Martin Zatschka fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4A am heutigen Dienstag im Realverkehr der Stadt Schönwald. Hier konnten sie die im Schonraum eingeübten und erlernten Verhaltensweisen im Straßenverkehr erproben. Sie stellten fest, dass man auf viele Dinge gleichzeitig achten muss und leider nicht jeder Autofahrer Rücksicht auf Fahrradfahrer bzw. Kinder im Straßenverkehr nimmt. Eine sehr wichtige Erfahrung!

PaSst – Prävention an Schulen stärken

Bericht Schulprojekt

Im Rahmen des Projektes „PaSst“ (Prävention an Schulen stärken) des Landkreises Wunsiedel wurde im Zeitraum von sieben Unterrichtseinheiten ein Projekt mit der zweiten Klasse der Grundschule Schönwald durchgeführt. Die Schwerpunkte lagen dabei auf der Stärkung der Kooperationsfähigkeit, des Selbstwertgefühls und dem adäquaten Umgang mit Konflikten. Dabei wurde mit der Klasse die Bedeutung von „Zusammenarbeit“ in der Theorie erarbeitet und die Ergebnisse anschließend durch die Kinder im Plenum vorgestellt. Die theoretischen Inhalte konnten die Schüler im Anschluss in der Praxis durch verschiedene Kooperationsübungen austesten. Ziel dabei war es, die Sozialkompetenzen der Kinder sowohl für deren Alltag als auch für deren Schulalltag zu stärken. Hervorzuheben ist hierbei die kreative, engagierte und konstruktive Teilnahme der Kinder über den gesamten Projektzeitraum.

Chris Huber

Sozialpädagoge (B.A.)

Erlebnispädagoge

Radprüfung 2019

In den letzten Schulwochen übten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4A mehrere Schulstunden lang auf dem Verkehrsübungsplatz der Grundschule unter fachmännischer Anleitung von Polizeihauptkommissar Zatschka für die Radfahrprüfung. Das richtige Anfahren vom Straßenrand, das Abbiegen, das Vorbeifahren an einem Hindernis und vieles mehr wurden trainiert.

Nun war am Mittwoch der Prüfungstag gekommen und erfreulicherweise haben alle auf Anhieb bestanden. Herzlichen Glückwunsch!