Klasse 4b zu Besuch beim Bürgermeister

Da sich die Klasse 4b im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts derzeit intensiv mit dem Thema „Gemeinde“ befasst, nahm sich unser erster Bürgermeister Klaus Jaschke auch dieses Jahr Zeit, um den Schülerinnen und Schülern wissenswerte Informationen über die Stadt Schönwald und Einblicke in die Aufgaben der Stadtverwaltung zu geben.
Der Bürgermeister begrüßte uns persönlich, führte uns zunächst in sein Amtszimmer und anschließend in den Sitzungssaal des Rathauses. Dort durften die 4. Klässler die Plätze der Stadträte einnehmen. Mit viel Geduld beantwortete Herr Jaschke alle vorbereiteten Fragen der Schüler. Zum Schluss zeigte er uns im Stadtarchiv noch einen gut erhaltenen Webstuhl sowie die Sammlung archivierter Schönwalder Zeitungen von mehreren Jahrzehnten auf dem Dachboden des Rathauses.
Mit diesen interessanten Auskünften über unsere Stadt Schönwald kann nun sachkundig im Unterricht gearbeitet werden.

Römertag am WGG Selb

Erfolgreiche Kooperation der GS Schönwald mit dem WGG Selb

Nach dem Besuch des P-Seminars im letzten Schuljahr fand nun der Gegenbesuch unserer 4.Klässler im Gymnasium Selb zu einem Workshop mit dem Titel „Rom hautnah – Gestaltung eines Römertags“ statt. An fünf Stationen erhielten die Schülerinnen und Schüler beider 4. Klassen Einblicke in das Leben der Römer.
In verschiedenen Workshops lernten die Kinder Aspekte des römischen Alltags und der antiken Kultur spielerisch und praktisch kennen. Es ging um die Bereiche Kleidung, Essen und Tischkultur, Spiele, Leben als Legionär sowie Mythologie und Götter. Die verschiedenen Stationen waren von den P-Seminaristen sehr gut vorbereitet und wurden den Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen auf anschauliche, lehrreiche und altersgemäße Weise nahegebracht. Nachhaltige Eindrücke vermittelte der aktive Umgang mit den bereitgestellten Materialien.
Ein großes Dankeschön an alle, die uns diesen interessanten Vormittag ermöglichten, allen voran StDin Christine Göllner mit ihrem P-Seminar „Rom hautnah“.

Klasse 2000 startet wieder

Auch im Schuljahr 2019/20 ist es uns gelungen für alle Klassen Sponsoren zu finden, die das Projekt „Klasse 2000“ für unsere Schülerinnen und Schüler ermöglichen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Sponsoren für die tolle Unterstützung! Eine Liste der Sponsoren finden Sie unter dem Button „Über uns“.

Die beiden vierten Klassen starteten mit einer Schulstunde, die Frau Rohrmüller durchführte. Sie ist Gesundheitsförderin und seit vielen Jahren an der Grundschule Schönwald tätig.

Heute erfuhren die Kinder viel Neues über das menschliche Gehirn und die Nervenbahnen.

Projekttag „Basteln“

Am „Brückentag“ nach dem Tag der deutschen Einheit, der für die Schulkinder jedoch ein ganz normaler Schultag ist, wurde in allen Klassen fleißig gebastelt, um das Schulhaus ab der nächsten Woche herbstlich dekorieren zu können. Gespenster, Lesefüchse und Igel als Fensterbilder wurden hergestellt, die von den Schönwaldern schon bald an den Fenstern der Grundschule bewundert werden können.

Hier einige Impressionen des Basteltages!

GS Schönwald digital

Grund zur Freude gibt es an der Grundschule Schönwald! Dank der großen Unterstützung durch den Förderverein der Schule war es möglich, auf schnellem, unbürokratischem Weg ein neues digitales Tafelsystem mit Dokumentenkamera anzuschaffen. Da in diesem Schuljahr eine weitere Klasse aufgrund der Schülerzahlen gebildet werden konnte, sollten auch diese Kinder in den Genuss einer digitalen Tafel und ihrer Vielzahl an Arbeitsmöglichkeiten kommen. Aus den Mitgliedsbeiträgen des Fördervereins konnte ein tolles Board für ca. 5800 Euro gekauft werden. Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Grimm, den 1. Vorsitzenden des Fördervereins, der sich zusammen mit Schulleiterin Simone Reitmeier auf den Weg nach Oelsnitz machte, um sich bei einem Bürofachhandel über verschiedene Möglichkeiten zu informieren und sofort bereit war, eine hoch moderne,höhenverstellbare Tafel zu bestellen. Außerdem gilt unser Dank allen Mitgliedern des Fördervereins, die solche Anschaffungen ermöglichen.

Auf dem Bild zu sehen ist die Klasse 1B mit Klassenleiterin Frau Poersch, HerrnGrimm, 1. Vorsitzender des Fördervereins und Herrn Hickl, 2. Vorsitzenden und Schulleiterin Frau Reitmeier vor dem neuen Tafelsystem.

KISS startet in den 4. Klassen

Die Kindersportschule Hochfranken kommt auch in diesem Schuljahr wieder an die Grundschule Schönwald. Diesmal wird in den beiden 4. Klassen über 12 Wochen im Sportunterricht viel über den eigenen Körper und dessen Gesunderhaltung gelernt und spielerisch erfahren. Dipl. Sportwissenschaftlerin und Sportlehrkraft Frau Sonntag schaltet immer einen Theorieteil zu Beginn der Stunde vor, in dem die Schülerinnen und Schüler Neues über Konditionsaufbau, Muskulatur, Gleichgewichtssinn und Training lernen. Im anschließenden Praxisteil werden dann Spiele dazu gespielt oder Sportgeräte als Parcours aufgebaut. Zum Abschluss gibt es immer eine Daumenreflexion, bei der die Kinder die Stunde in Gedanken Revue passieren lassen.

Die KISS bietet somit eine tolle Ergänzung zum Schulsport und dem Projekt Klasse 2000, das sich ebenfalls intensiv in allen Jahrgangsstufen mit der Gesunderhaltung des Körpers beschäftigt. Hier ist an der Grundschule Schönwald Frau Kramer tätig, die zusätzlich auch im KISS-Projekt aktiv ist.

In Zeiten, in denen Kinder auch in ihrer Freizeit mehr und mehr sitzen und die Bewegung stetig abnimmt, versucht die Schule so, einen Gegenpol darzustellen und den Schülerinnen und Schülern Freude an Bewegung zu vermitteln.